Online Scrum Community - Führen in (mehr) Selbstorganisation

Scrum

  • 25.06.2021
  • ab 17:00 Uhr
  • bis 18:00 Uhr
  • kostenfrei
  • Online

Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch!

Hinweis: Den Link zur virtuellen Teilnahme erhältst du nach deiner Anmeldung am Veranstaltungstag per E-Mail.

Die Anmeldung schließt am 25.06.2021 um 14:00 Uhr, falls du dich danach noch anmelden möchtest, melde dich bei osc@andrena.de.

Die Online Scrum Community

Viele Organisationen nutzen Scrum für Ihre Produktentwicklung, um mehr Wettbewerbsfähigkeit zu erlangen. Dieses Ziel zu erreichen, verlangt eine professionelle Scrum Implementierung.  

Genau hier setzt die Online Scrum Community an. Sie richtet sich an alle Scrum User, die gerne mit anderen Erfahrungen teilen, Fragen erörtern, Wissen aufbauen, diskutieren oder einfach Kontakte knüpfen möchten. Unsere Community bietet eine kostenfreie und digitale Unterstützung z. B. für

  • Scrum Master
  • Mitglieder des Development Teams
  • Product Owner
  • Führungskräfte mit Scrum Teams
  • generell Scrum Interessierte!

Weil die Scrum Community nicht an einen bestimmten Ort gebunden ist, sind alle Scrum User und Interessent/innen aus dem kompletten D-A-CH Bereich eingeladen, dazu zu kommen, unabhängig vom persönlichen Erfahrungsstand.

Das Besondere an unserer Online Scrum Community:

  • Es finden regelmäßige moderierte Online-Events statt, zum Beispiel mit einem einleitenden Kurzvortrag zu einem aktuellen Thema und anschließender Diskussion
  • Erfahrene Scrum Master bieten Beratung zu konkreten Anliegen  
  • Die Community vereint den kompletten deutschsprachigen Raum

Die Online Scrum Community ist eine Plattform, um sich regelmäßig mit anderen Usern und Experten kontaktlos auszutauschen!

Aktuelles Thema

Führen in (mehr) Selbstorganisation

Der Aspekt der Selbstorganisation lässt sich nicht zwingend als gegeben voraussetzen oder gar einfordern, stattdessen will dieses Wesensmerkmal agiler Organisationsstruktur gelernt, gefördert und weiterentwickelt werden. Hier kommt Führung im Sinne eines hin- oder hineinführen ins Spiel, um sowohl den Nährboden als auch den notwendigen Raum zu schaffen, damit Selbstorganisation wachsen und der Wandel von traditioneller hin zu mehr netzwerkorientierter Organisation gelingen kann.

Als "Agile Leadership Team" setzen wir hierzu in unserer Abteilung den Rahmen für unsere Mitarbeiter, auch abseits etablierter und selbstbestimmter Produktentwicklungsteams. Wir bieten - sowohl den Mitarbeitern als auch uns selbst als Führungskräfte - unterschiedliche Gelegenheiten, um gemeinsam als Abteilung darin zu wachsen, zu experimentieren und herauszufinden was für uns funktioniert und was nicht. Wir teilen mit euch unsere Erfahrungen, Erfolge und Misserfolge.

 

Übersicht Themenblock "Agile Leadership":

Teil 1/3 am 04.06.2021: "Leadership & Agile Maturity" mit Ron Eringa

Teil 2/3 am 25.06.2021: "Führen in (mehr) Selbstorganisation" mit Silke Ade und Tobias Schmuchal

Teil 3/3 am 16.07.2021: "Agile Führung mit Pippi Langstrumpf" mit Nicolas Korte

 

Referenteninformation

Silke Ade

Ich arbeite seit etwa 20 Jahren in der IT und habe in dieser Zeit Werkzeuge, Prozesse und ganz unterschiedliche Firmenkulturen von Grund auf und in unterschiedlichsten Rollen (Softwareentwicklung, Scrum Master seit 2006, Agile Coach) kennengelernt. In meiner aktuellen Rolle als Führungskraft (Head of Software Development) stehen hierbei zum einen das Führen von Mitgliedern agiler Teams in Spannungsfeld eines Großkonzerns und zum anderen das Führen im Team (Führungsteam) im Vordergrund sowie die firmenweite Verbreitung eines agilen Mindsets. Besonders die zwischenmenschliche Interaktion in diesem Umfeld fesselt mich in all seinen Facetten. Mein großes Interesse liegt dabei auf einem wertschätzenden und positiven Miteinander.

Tobias Schmuchal

Bevor ich mein Wirkungsfeld als Projektleiter, Scrum Master und Führungskraft in der Software Entwicklung gefunden habe, habe ich Theologie an der Universität Heidelberg studiert und im Bereich der Kirche gearbeitet. Die Nähe zu Menschen und mit ihnen zu arbeiten sind mir wichtig, weshalb menschenorientierte Organisationsformen und agile Führung mir besonders attraktiv erscheinen. In meiner aktuellen Rolle als Führungskraft (Head of Software Development) fokussiere ich mich u.a. besonders darauf, den Anspruch den Agilität gegenüber Menschen und Organisationen formuliert, in kleinen Schritten Wirklichkeit werden zu lassen und Mitarbeiter auf diesem Weg mitzunehmen.

Anmeldung

Bitte addieren Sie 4 und 2.

Zurück