Modellbasiertes manuelles Testen: Techniken und Tücken

Agiles Testen

  • 23.02.2015
  • ab 18:30 Uhr
  • bis 22:00 Uhr
  • kostenfrei
  • Technologiepark, Raum BERLIN
  • Emmy-Noether-Str.11
  • 76131 Karlsruhe
Abstract

Beim manuellen Testen von IT-Systemen kann man oft auf existierende Modelle der Anwendungsfälle aufsetzen, z.B. UML-Aktivitätsdiagramme oder textuelle Use Cases aus der Anforderungsspezifikation. Eine Automatisierung dieser Herleitung von Testfällen ist praktisch schwierig, weil die Anforderungsmodelle oft nicht vollständig genug sind. Dieser Vortrag stellt Ansätze vor, wie aus den Anforderungen händisch Testfälle für den Systemtest (z.B. Anwendertest, Abnahme) hergeleitet werden können.

Aber auch die manuelle Herleitung von Testfällen und das Sicherstellen der Testabdeckung ist schwierig. Erstellt der Kunde die Abnahmetestfälle, ist das oft Aufgabe von Key Usern. Die Ergebnisse eines Experiments zeigen auf, wo konkret Fehler beim Testfalldesign gemacht werden und wie die Testdesigner unterstützt werden können.

Wenn Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich gerne unter objektforum@andrena.de

Referentin
Dr. Andrea Herrman

Dr. Andrea Herrmann ist freiberufliche Trainerin und Beraterin für Software Engineering. Seit 19 Jahren praktiziert, lehrt und erforscht sie Requirements Engineering, Projektmanagement und Testen. Sie ist Autorin zahlreicher Fachpublikationen und trägt regelmäßig auf Konferenzen vor. www.herrmann-ehrlich.de

Download

Vortragsfolien_AndreaHerrmann.pdf

PDF als Download (747,7 KiB)

Anmeldung

Was ist die Summe aus 2 und 9?

Zurück