Was ist DER Erfolgsindikator in jeder Scrum-Implementierung?

 

  • 02.12.2019
  • ab 18:30 Uhr
  • bis 21:00 Uhr
  • kostenfrei
  • Stuttgarter Engineering Park (STEP)
  • Raum Moore
  • Wankelstraße 10
  • 70563 Stuttgart
Abstract

Ein „Done“ Inkrement pro Sprint! Das ist er.

Scrum ist ein einfaches Framework. Es besteht aus elf Elementen (3 Rollen, 3 Artefakte und 5 Events) sowie einigen Regeln. Diese Einfachheit ist der Grund, warum weltweit abertausende von Teams Scrum anwenden. Im Kern geht es darum, jeden Sprint ein fertiges, nutzbares, potenziell auslieferbares, ein sogenanntes „Done“ Inkrement herzustellen. Dieses Inkrement kann man überprüfen und so die Basis schaffen für qualifizierte Entscheidungen über die weiteren Schritte.

Klingt gut! Nur: Viele Teams scheitern daran, es zu erreichen. Teilweise haben sie das Ziel aus den Augen verloren, teilweise kommt ihnen mit der Zeit die Fähigkeit abhanden, iterativ zu liefern.

Woran liegt das? Wie erkennt man die Einflussfaktoren? In diesem Vortrag analysieren wir häufige Ursachen und zeigen einige Handlungsoptionen auf. Dabei greifen wir auf unsere jahrelange
Erfahrung zurück.

Referenteninformation

Irene Kuhn, andrena objects ag

Irene Kuhn hat Wirtschaftsinformatik studiert und verfügt über mehrjährige Erfahrung als Software-Engineer, Scrum Master und Coach. Sie unterstützt Unternehmen beim Etablieren und Optimieren agiler Prozesse und legt dabei viel Wert auf ein schnelles Zusammenwachsen der Teams und effiziente Kommunikation zwischen allen Beteiligten.



Andreas Kaffer, andrena objects ag

Andreas Kaffer ist Agile Coach und Scrum Master. Er hat Software Engineering studiert und verfügt über mehrjährige Erfahrung als Software-Engineer, Scrum Master und Agile Coach. Er unterstützt agile Teams und Unternehmen bei der Einführung von Scrum und der Etablierung und Optimierung agiler Prozesse und Vorgehensweisen.

Anmeldung

Please add 8 and 7.

Go back