Mach Deinen Nutzer happy!

Usability und UX

  • 11.04.2016
  • ab 18:30 Uhr
  • kostenfrei
  • Technologiepark, Casino
  • Albert-Nestler-Str.10
  • 76131 Karlsruhe
Abstract

Ein gutes Nutzererlebnis ist einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren für die Entwicklung von Produkten. Im Vortrag werden Usability und User Experience näher beleuchtet und Wege aufgezeigt, wie diese Faktoren ins Projekt eingebracht werden können.

Wie räumt man mit Vorbehalten auf, wer kann die Verantwortung übernehmen und welche Prozesse sind zu berücksichtigen? Einbringung von UX in die Produkt- und Softwareentwicklung bedeutet die bestehende Kultur mit den ihren Prozessen zu verändern. Veränderungen müssen nicht immer eine Bedrohung darstellen sondern können die Chance für bessere Produkte, mehr Spaß bei der Arbeit und zufriedenere Kunden ermöglichen. Hier gilt es herauszufinden, wo am ehesten angesetzt werden kann. Ein Unternehmen, dass Kundenfeedback einholt hat eine Menge Wissen über Ihre Kunden und kann dieses in zukünftige UX-Prozesse einbeziehen. 10 Regeln bieten Hinweise und Tipps und runden den Vortrag ab für Fragen und Diskussion.

Referenteninformation

Astrid Beck ist Präsidentin der German UPA. Sie hat in Berlin Informatik und in Los Angeles Computer Science studiert. In Stuttgart war sie beim Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation tätig, bis sie sich 1994 mit GUI Design als Beraterin selbstständig machte.
Seit 2004 hat Astrid Beck zudem eine Professur für Mensch-Maschine-Schnittstellen an der Hochschule Esslingen. Ihre Beratungs- und Lehrschwerpunkte sind die Konzeption von Benutzungsoberflächen, Usability und User Experience. Ihre Kunden sind u.a. Banken (ING-DiBa, LBBW, Dresdner Bank, Deutsche Bank) und große Unternehmen (Bosch, Daimler AG, Carl Zeiss, Deutsche Post AG). Sie ist Expertin im Normenausschuss NAE Ergonomie bei der DIN sowie Mitglied bei SENS.

Go back