Julia – The new kid on the block for Machine Learning, Data Science and more

  • 19.09.2022
  • ab 18:00 Uhr
  • bis 20:00 Uhr
  • kostenfrei
  • TPK Casino
  • Albert-Nestler-Str. 10
  • 76131 Karlsruhe

Falls Sie sich am 19. September 2022 nach 11:00 Uhr noch spontan anmelden möchten, senden Sie bitte eine Mail an objektforum-karlsruhe@andrena.de.

Abstract

Die am MIT entwickelte Programmiersprache Julia wurde erst ab 2018, mit Erscheinen der Vers. 1.0, einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Sie erfreut sich jedoch einer stark steigenden Beliebtheit (aktuell ca. 35 Mio. Downloads, +44% p.a.), insbesondere auch in den Bereichen Data Science und Machine Learning. Sie ist anwendungsnah und interaktiv wie Python, aber performant wie C, wodurch u.a. das sog. Zwei-Sprachen-Problem gelöst werden konnte.

Neben der Performanz (Julia gehört neben C/C++ und FORTRAN als einzige Hochsprache seit 2017 dem sog. Petaflop-Club an) bietet sie eine Reihe von Sprachkonzepten, die zu einer hohen Composability führen. Dies kommt nicht zuletzt dem stark wachsenden Ökosystem zugute, welches inzwischen über 6.800 Packages umfasst (Stand: 01/2022).

Der Vortrag stellt die o.g. Besonderheiten von Julia vor und gibt insbesondere auch einen Überblick über den aktuellen Stand des zugehörigen Ökosystems im Bereich Data Science, Machine Learning und Data Visualization.

Der Vortrag dürfte sowohl für Entwickler als auch für Entscheidungsträger in diesem Bereich interessant sein. Es werden einerseits Codebeispiele (auf einfachem Niveau) gezeigt, um bestimmte Konzepte zu illustrieren. Es werden aber auch wesentliche Aspekte der Programmiersprache und des zugehörigen Ökosystems vorgestellt, um eine Entscheidungsgrundlage für einen eventuellen Einsatz herzustellen.

Referenteninformation
Roland Schätzle

Dr. Roland Schätzle

Schon als Schüler hat er sich diverse Programmiersprachen angeeignet und Software für verschiedene Firmen entwickelt. Eine Leidenschaft, die bis heute erhalten blieb, auch wenn der Schwerpunkt seiner Tätigkeit inzwischen in den Bereichen IT-Projektmanagement, Business Intelligence und Data Science/Machine Learning liegt. Diese Themen sind auch das Tätigkeitsfeld der adviion GmbH, die Roland Schätzle 2000 zusammen mit Prof. Reinhard Richter gegründet hat. Außerdem ist er als Dozent an der DHBW Karlsruhe für die Gebiete Data Science/Data Mining und Digitale Ökonomie tätig. Am KIT vertritt er das Fach IT-Projektmanagement als Lehrbeauftragter. Auf towardsdatascience.com veröffentlicht er regelmäßig Artikel über Machine Learning und die Programmiersprache Julia.

Anmeldung

Was ist die Summe aus 4 und 5?

Zurück