Engineering, Easiness, Empowerment

  • 30.01.2023
  • ab 18:30 Uhr
  • bis 20:00 Uhr
  • kostenfrei
  • andrena objects ag
  • Meitnerstr. 10
  • 70563 Stuttgart

Die Anmeldung schließt am 30.01.2023 um 13:00 Uhr.

Abstract

Agilität in der Software-Entwicklung ist entstanden, als Gegensätze zusammenfanden: Engineering und Easiness. Und Empowerment!

Engineering steht für Professionalität und Qualität. Engineering misst sich an der Fähigkeit, regelmäßig und geplant werthaltige System-Inkremente zu liefern.
Easiness steht für Leichtgewichtigkeit. Leichtgewichtigkeit der eingesetzten Technik, des zu konstruierenden Systems, des Entwicklungsprozesses, des Anforderungsprozesses und der Gesamtsteuerung. Empowerment steht dafür, dass alle Akteure ermächtigt sind, anstehende Entscheidungen schnell zu treffen. Und dafür, dass sie dafür ausgebildet sind.

Agilität ist heute gesetzt. Warum aber hat das so lange gedauert? Und warum droht Agilität immer wieder, in „Cargo Cult“ zu erstarren?

Matthias Grund geht auf Spurensuche und führt durch die Geschichte des Software Engineerings. Von Garmisch-Partenkirchen nach Palo Alto, Boston und wieder zurück. Was sind die notwendigen Zutaten für professionelle Agilität? Was sind Werte und Prinzipien? Welche Praktiken sind unabdingbar? Von welchen Erfahrungen können wir lernen? Wo stehen wir heute? Wie geht es weiter?

Referenteninformation
Thomas Graf

Matthias Grund

Matthias Grund ist Mitgründer der andrena objects ag und dort im Aufsichtsrat.





Anmeldung

Was ist die Summe aus 1 und 1?

Zurück